Equine Myobalance
Pferdephysiotherapie

Dry Needling/manuelle myofasziale Triggerpunkttherapie

 

Beim Dry Needling werden schmerzhafte Muskelverspannungen (sog. Triggerpunkte) mithilfe einer Nadel aufgelöst. Außer, dass man dabei eine Akupunkturnadel benutzt, hat diese Therapie aber nichts mit der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) zu tun, denn wir beeinflussen (zumindest nicht bewusst) keine Energieleitbahnen.

Wie genau Triggerpunkte entstehen ist noch nicht genau geklärt, es wird aber davon ausgegangen, dass Überbelastungen, Traumata und (psychischer) Stress eine große Rolle spielen. Jeder kennt es im Winter: Es ist kalt und man zieht den ganzen Tag die Schultern hoch und am Abend schmerzt der Kopf und der Nacken, ein Griff in die Nackenmuskeln sind extrem schmerzahft. Der Muskel ist dann strangartig verhärtet (sog. Hartspannstrang) und innerhalb dieser Verhärtung finden wir noch schmerzhaftere Punkte.

Werden dem Pferd Aufgaben abverlangt, die es muskulär nicht tragen kann (z.B. die Versammlung von jungen Pferden), dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass sich in den entsprechenden Muskeln solche Triggerpunkte finden lassen. Durch die Überbelastung übernehmen andere Muskeln der Muskelkette zusätzlich die Arbeit und somit wird der Schmerz an weitere Muskeln weitergegeben. So kann es sein, dass die Triggerpunkte in andere Areale "strahlen" (übertragener Schmerz, "referred pain") und der eigentliche Ort der Schmerzursache weiter entfernt liegt. Einfaches Beispiel dafür sind die Kopfschmerzen bei uns Menschen, die oft durch verspannte Nackenmuskeln und deren Triggerpunkten entstehen.

Bei der Behandlung von Triggerpunkten suche ich in der Muskulatur mit meinen Händen nach Verhärtungen und schmerzhaften Arealen. In diesen Verhärtungen im Muskelbauch liegen dann oft diese Triggerpunkte. Bei dem Einstich mit der Nadel wird ein lokale Zuckungsantwort ("local twitch") ausgelöst, ein Zeichen dafür, dass sich das Gewebe entspannt und der Triggerpunkt sich auflöst. Kurz nach Behandlung ist oft schon ein deutlicher Wärmeunterschied in der Muskulatur zu fühlen, das Gewebe wird weicher und besser durchblutet. Im Anschluss an die Behandlung wird das Pferd locker am Halfter longiert, damit der Körper die neuen Signale verwerten kann und in seiner Spannung nachlässt. Wenn das Pferd zu seinem neuen Körpergefühl gefunden hat sieht man direkt nah der Behandlung schon einen deutlichen Unterschied.

Nach einer Behandlung sollte das Pferd mindestens einen Tag nicht geritten werden, eine lockere, freie Bewegung an der Longe ist aber unbedingt erwünscht.

Dry Needling wird im Rahmen einer Behandlung angeboten. Eine reine Dry Needling Behandlung umfasst eine Palpation der Muskulatur und eine Behandlung von den Triggerpunkten, sowohl manuell als auch mit den Nadeln.

 

  • MSMT0323
  • MSMT0350
  • Cherie Dry Needling
  • Dry Needling
  • MSMT0284